X

Was sind die Vorteile von Spirulina, Wie pulververwenden und wofür ist es gut für?

Die Vorteile von Spirulina werden in vielen Probanden von Cholesterin bis Haar und Hautpflege von experten Forschern wie Ibrahim Saraoglu, Ahmet Maranki und Suna Dumankaya hervorgehoben. In diesem Artikel, Wir haben versucht, die Fragen zu beantworten, wie, was ist Spirulina, was sind seine Vorteile und Nebenwirkungen, wie es zu verwenden und was ist gut für sie.

Staub, Kapsel und grüne Spirulina

Was ist Spirulina und Was sind seine Vorteile?

Spirulina, klassifiziert als Cyanobakterien oder blaugrüne Algen, wird seit Jahrhunderten als Nahrungsquelle in anderen Ländern verwendet. Spirulina Kapseln sind in Tabletten und Pulverform gefunden und sind in einigen Lebensmitteln und Getränken enthalten, wie Energieriegel und Popcorn.

Spirulina besteht hauptsächlich aus Proteinen, die alle Aminosäuren enthalten, die für unseren Körper notwendig sind. Es ist auch reich an Vitaminen, Mineralien und Wirkstoffen, die positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben.

Spirulina kann unter ungünstigen extremen Bedingungen im Vergleich zu den meisten anderen Wasserorganismen wachsen. Es wird in der Regel in künstlichen oder natürlichen Seen angebaut, geerntet und gefroren und getrocknet.

Spirulina hat einen Proteingehalt von 60% und ist eine reichere Proteinquelle als die meisten Gemüsesorten und ist auch eine gute Quelle für Beta-Carotin, verschiedene Mineralien und Gamma-Linolensäure, eine essentielle Fettsäure.

Pulver, gemischt in Wasser und Grüne Spirulina

Vorteile für Spirulina und B12-Mangel

Spirulina wird oft als Quelle für veganes Protein und Vitamin B12 verwendet. Obwohl es in B12 in Bezug auf den Inhalt reich ist, wird es nicht viel helfen, wenn die Quelle des B12-Mangels die mangelnde Absorption ist. Daher sollten Sie die Empfehlungen des Arztes für Vitamin-B12-Mangel aufgrund des Problems der Absorption befolgen.

Spirulina ist herz-, Leber- und Hirnfreundlich

Es zeigt, dass Spirulina Leberfett reduziert und das Herz schützt, während die Verbesserung des Fett- und Glukosestoffwechsels. Tierexperimentelle Studien sind auch sehr vielversprechend, da Spirulina nachweislich ein ähnliches Potenzial wie häufig verwendete Referenzmedikamente hat, wenn es um neurologische Störungen geht. Diese Effekte tragen auch zu den Vorteilen von Spirulina auf Arthritis und Immunität.

Grünes Pulver Spirulina

Für welche Krankheiten sind die Vorteile von Spirulina gut?

Obwohl die Ansprüche für die Vorteile von Spirulina hoch waren, wenn es auf seinen Nährwert beschränkt war, würden wir weniger Bedenken haben. Jedoch, Spirulina wird auch ermutigt, bestimmte Bedingungen wie hohe Cholesterinwerte, Bluthochdruck, Diabetes, Depression, virale Hepatitis und Unterernährung zu verhindern, zu behandeln oder zu heilen.

Darüber hinaus soll es das Immunsystem stärken und die Nieren- und Leberfunktion verbessern. Das Problem ist, dass es wenig oder keine wissenschaftlichen Beweise gibt, die diese Behauptungen stützen. Mehrere Behauptungen wurden getestet, aber die meisten Studien waren klein, schlecht konstruiert oder nicht schlüssig.

Spirulina und Energieerhöhung

Dank seiner hohen Konzentration an Vitaminen und Mineralstoffen hilft Spirulina, Mängel zu bekämpfen, die oft als Folge unserer oft destabilisierten modernen Ernährung gesehen werden.

Die empfohlene Tagesdosis von 5g beinhaltet einen guten Teil der empfohlenen täglichen Eisenaufnahme (37%), Vitamin A (74% in seiner Vorläuferform) und Vitamin B12 (21%). Dies hilft, konzentrationsenergiezuerhöhen und enzymatische Reaktionen zu unterstützen, die unseren Körper wirken.

Spirulinas Reichtum an anderen Vitaminen, Mineralstoffen und Pigmenten trägt auch dazu bei, die Energie einer Person zu erhöhen.

Dunkelgrünes Pulver und Pillen-förmige Spirulina

Spirulina und Immunsystem

Das Immunsystem ist der Mechanismus, mit dem sich unser Körper gegen Angriffe von allen Arten von pathogenen Organismen, einschließlich Bakterien, Viren und anderen Parasiten, gegen Krebszellen und alles andere, was er als fremd identifiziert, wehrt.

Einer der Schlüssel zu einer ausgewogenen Ernährung ist eine effektive Immunfunktion und Ernährungsmängel, die die Fähigkeit zur Verteidigung der Immunität deutlich reduziert.

Die Vorteile von Spirulina aktivieren das Immunsystem, wenn ein ausländischer Angriff erkannt wird. Als antivirales Mittel verhindert es den Empfang, das Eindringen und die Verbreitung von Viren in Körperzellen und bekämpft Viren bei jedem Schritt.

Vorteile für Spirulina und Krebs

Ernährung spielt bei mehr als einem/3 der krebsbedingten Todesfälle eine Rolle. Eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung versorgt viele Nährstoffe mit schützenden Eigenschaften, die traditionelle Krebsbehandlungen effektiver machen und gleichzeitig ihre Nebenwirkungen reduzieren.

Unzureichende Antioxidantien in der Ernährung einer Person können dazu führen, dass dieser Stress sehr groß und schließlich pathologisch wird, an diesem Punkt besteht das Risiko der Proliferation von Krebszellen. Spirulinas Krebs-Fähigkeiten wurden durch zahlreiche Studien dank Antioxidantien bewiesen.

Die Wirkungen von β-Carotin, Zeaxanthin, Ficosiyanin und Enzymen (wie Superoxid-Dysmutase) können bei der Prävention und Behandlung von Krebserkrankungen (Kolon, Bauchspeicheldrüse, Leber, etc.) und sogar als antimelanogener Schutz (gegen schädliche Auswirkungen von UV-b-Strahlen) verwendet werden.

Grünes Pulver, gemischt in Wasser und Pillen-förmige Spirulina

Spirulina und Viren (HIV, HERPES)

Wie oben beschrieben, Spirulina kann das Immunsystem stärken. Viele Studien wurden an HIV-Patienten durchgeführt und Spirulina bietet viele Vorteile für sie. Es hat sich gezeigt, dass eine Wirkung auf die Erhöhung der Menge der Zellen des Immunsystems und Verringerung der Menge der Viren im Umlauf haben.

Spirulina, Diabetes, Adipositas und Bluthochdruck

Eine lösliche Dosis von Spirulina hat gezeigt, dass zu senken Fasten Blutzuckerspiegel helfen, und eine unlösliche Dosis ist erwiesen, um den Blutzuckerspiegel nach dem Glukosekonsum zu senken. Spirulina hilft auch, Nierenschäden zu verhindern, die bei Diabetikern gesehen werden können und begrenzt verwandte Krankheiten durch die Begrenzung der Gewichtszunahme.

Vorteile für Spirulina und Haar

Die Vorteile von Spirulina kommen aus dem Gehalt an Vitaminen A, B5 und B8, β-Carotin, Mangan und Zink. Alle diese haben bekannte Merkmale, die, neben der Begrenzung von Haarausfall und Weiß, beschädigtes Haar wiederherstellen und Reglement fördern. Sie machen auch das Haar glatter und heller. Spirulina trägt somit sowohl zur Gesundheit als auch zur Schönheit der Haare bei und kann sogar dazu beitragen, die Entwicklung von Glatze zu begrenzen.

Was sind die Schäden und Nebenwirkungen von Spirulina Kapseln?

Es wurde berichtet, dass Spirulina Kapseln und Pulver sehr wenige Nebenwirkungen haben, wenn in empfohlenen Dosen verwendet. Aber solche Algen könnten theoretisch die Aminosäure Phenylalanini enthalten und daher von Menschen mit Phenylketinid (PKU), einer Stoffwechselstörung, bei der der Körper Phenylalanin nicht verstoffwechseln kann, unbequem sein. Wenn Sie Spirulina verwenden, lassen Sie Ihren Arzt wissen, wie es mit anderen Medikamenten interagieren kann, die Sie einnehmen können.

Wie viel und wie ist Spirulina pro Tag anzuwenden?

Die Menge der täglichen Einnahme von Spirulina in Studien zur Untersuchung seiner Auswirkungen nachgewiesen variiert stark. Es wurde festgestellt, dass Spirulina, in der Regel zwischen 1-8 g pro Tag, eine gewisse Wirkung hat. Speziell angepasste Dosen hängen von der Krankheit oder einer anderen Situation ab, in der sie verwendet wird:

  • Preise im Bereich von 1-8 g pro Tag können nützlich sein, um den Cholesterinspiegel zu senken.
  • Die Menge von 2-7,5 g pro Tag wurde sinnvoll verwendet, um Muskeln zu stärken.
  • Bei Blutzucker, d.h. Diabetes, wurden sehr milde Wirkungen in Höhe von 2 g pro Tag erzielt.
  • Bei Blutdruckerkrankungen kann es bei Dosen von 3,5-4,5 g pro Tag beeinflusst werden.
  • Die Auswirkungen für Leberfett wurden in Dosen von 4,5 g pro Tag gesehen.

Mehr Forschung ist notwendig, um festzustellen, ob Spirulina einmal täglich oder mehrmals täglich in kleineren Dosen eingenommen werden sollte. Es wird nicht empfohlen, die oben genannte Höchstdosis zu überschreiten, da kein signifikanter Nutzen über diesen Wert hinaus aufgezeichnet wurde.

Ressource 1, Ressource 2, Ressource 3, Ressource 4, Ressource 5